Story

Der kleine und schüchterne Yugi Moto hat es nicht leicht. Er ist einen Kopf kleiner als die anderen in seiner Jahrgangsstufe und wird deshalb von allen gehänselt. Yugi liebt Spiele und wohnt zusammen mit seinem Großvater, Sugoruko Muto, über dessen Spieleladen "Schildkröten Spiele". Eines Tages schenkt ihm sein Großvater das Milleniumpuzzle. Lange braucht Yugi bis er es zusammengesetzt hat, doch eines Tages schafft er es und verwandelt sich in Yami Yugi den König aller Spiele!
Er kriegt von seinen Verwandlungen jedoch nichts mit, und auch nicht davon das er regelmäßig mit diversen Schurken Spielchen spielt. Seine Gegner verlieren immer und bekommen was sie verdienen: Die Strafe des Schicksals!
Yugi hat auch neue Freunde gefunden: Jonouchi und Honda, die ihn früher immer geärgert haben und Anzu die ihn immer verteidigte und sich in die Stimme von Yami Yugi verliebt hat. Yugi ist total in Anzu verknallt.
Erst in Runde 9 kommt das Kartenspiel Magic&Wizards (im Anime: Duell Monsters) zum Einsatz. Yugi's Großvater zeigt den Kindern das Kartenspiel und die äußerst seltene Karte die er besitzt: Blauäugiger weißer Drache (Im Anime: Blauer Drache mit eiskaltem Blick im Original: Blue Ice White Dragon). Da taucht der Junge Kaiba auf, er will die Karte haben um jeden Preis. Doch sie ist unverkäuflich. Also stiehlt er sie, doch Yugi bekommt das mit und fordert ihn als Yami-Yugi zu einem Spiel heraus, und Kaiba verliert.
Danach besuchen Yugi, Anzu, Jonouchi, Honda und Großvater eine ägyptische Ausstellung. Der Leiter bittet Yugi ihm das Milleniumspuzzle zum Austellen zu geben. Doch er hat vor es zu verkaufen. Da taucht ein seltsamer Ägypter namens Schah Dee auf, nimmt ihm das Puzzle ab und wirft einen Blick in Yugi's Herz. Dort trifft er auf Yami Yugi und erfährt das Yugi gar nichts von seinem zweiten Ich weiß. Er gibt Yugi das Puzzle und verschwindet und noch einen weiteren zu richten der ind das Tal der Könige eingebrochen ist. Aber Schah Dee will umbedingt YamiYugi wiedersehen und macht Anzu zu seiner Marionette. In einem Spiel der Schatten indem Schah Dee Yugi's Herz testen will gewinnt Yugi und Anzu ist wieder frei.
Seto Kaiba lädt Jonouchi und Yugi zu sich nach Hause ein um vor ihren Augen Sugoruko Muto zu besiegen und seinem Blauäugigen Weißen Drachen zu zerreißen. Danach quält er ihn mit einer verdammt realen Simulation. Yugi muss Kaiba versprechen am Death-T Projekt teilzunehmen damit er die Simulation stoppt. Er willigt ein und zusammen mit Anzu, Jonouchi, Honda und Honda's Neffen (ein perverses Baby das verdammt gerissen ist) erwarten ihn lauter tödliche Gefahren. In Death-T3 verlieren sie Honda. Death-T4 steht unter der Leitung von Kaiba's Bruder Mokuba, dieser versucht Yugi im Kapselmonsterspiel zu vernichten, was jedoch misslingt, der Weg zum letzten Spiel, Death-T5 ist frei! Wie im Anime, schlägt Yugi Kaiba bei Magic&Wizards mit Exodia. Kaiba ist besiegt, Honda wurde von Mokuba befreit und Yugi's Großvater ist auf dem Weg der Besserung. Ein klassisches Happy End!

Seit Ausgabe 11 in BANZAI!

Kazuki Takahashi

Der am 4.10.1963 in Tokyo geborene Manga-ka ist sehr scheu, lässt sich weder fotografieren noch interviewen deswegen ist so gut wie nichts über sein Privatleben bekannt.
1991 wurde bereits sein zweiter Manga im Shonen Jump Magazin veröffentlicht. Die Profiwrestlinggeschichte "Tennenshokudanji Buray" floppte genauso wie sein Vorgänger der ebenfalls im Shonen Jump Magazin erschien. Mit Yu-Gi-Oh schaffte er den Durchbruch und darf sich auf die Liste der reichsten japanischen Privatpersonen zählen, er liegt sogar noch vor Rumiko Takahashi (Ranma 1/2, Inu-Yasha).

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!